Tamara Iaia

Sport war schon immer die größte Leidenschaft in meinem Leben. Schon in meiner Kindheit habe ich mich gerne neuen Herausforderungen gestellt und mich schon früh ins Kunstturnen verliebt.

Nachdem ich mir innerhalb kurzer Zeit 3x den Arm gebrochen habe, habe ich mich einige Jahre komplett vom Sport zurückgezogen. In dieser Pause wurde mir klar dass der Sport nach wie vor der Mittelpunkt meines Lebens ist. So habe ich 2015, nachdem ich an einem Kurs über Flexibilität und Kontortion (Schlangenmensch-Training) teilgenommen habe, die magische Welt des Tanzes für mich entdeckt. In dieser Zeit habe ich erstmals Bekanntschaft mit dem Trapez, mit Aerial-Hoop und den Silks gemacht. In den letzten fünf Jahren bin ich tiefer in die Aerial-Welt eingetaucht, habe an verschiedenen Workshops teilgenommen und wurde von einer der besten italienischen Aerialist und Zirkusartistin trainiert.

Zudem habe ich mir zuhause eine Aerial-Silks-Konstruktion in den Garten gebaut um weiter an mir zu arbeiten und freue mich sehr diese Erkenntnisse jetzt weitergeben zu können.