Judo

 

"Der sanfte/flexible Weg" oder "Siegen durch nachgeben" - Judo ist heute die am weitesten verbreitete Kampfsportart der Welt.
Judo ist nicht nur ein Weg zur Leibesertüchtigung sondern auch zur Persönlichkeitsbildung.
Also ideal für Kinder, die lernen das gegenseitige Helfen und Verstehen zu praktizieren.

Inzwischen hat der erfolgreiche mittelhessische Judo-Club Gießen seine Auflösung beschlossen und seinen Mitgliedern empfohlen, sich unserer TSG anzuschließen.
Wir haben dadurch ein umfassendes Trainingsangebot in der mit Matten ausgelegten Turnhalle der Georg-Büchner-Schule und unserem Kampfsportstudio, das für alle Alters-und Leistungsstufen geeignet ist.

Anmeldung zu den Kursen / Möglichkeiten zur Teilnahme

Download "Eversports-App"

Die Kursanmeldung erfolgt über Eversports.

Lade dir die Eversports APP herunter, um dich künftig auch von unterwegs super schnell für deinen Lieblingskurs anzumelden.

FAQ zu Eversports

Alles rund um den Eversportsmanager, wie du dich zum Kurs anmelden kannst und z.B. einen Familienaccount für deine Familie erstellst, findest du mit einem Klick auf den Button "Anleitung zu Eversports".

Wie kann ich teilnehmen?

Informationen wie du an den Kursen zum Schnuppern, mit einer 10er-Karte oder mit einer Mitgliedschaft teilnehmen kannst findest du auf "Wie kann ich teilnehmen?".

Übersicht des gesamten TSG Kursplans in Eversports

Nachfolgend findest du unseren kompletten Kurskalender. Klicke dafür auf "Übersicht des gesamten TSG Kursplans in Eversports"

 

Sollte es sich um einen Onlinekurs handeln, verwenden wir zur Durchführung des Onlinetrainings/Onlinekurses „Zoom“. Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie insoweit unter https://dszoom.tsg-giessen.de

Südwestdeutschen Einzelmeisterschaften U18 am 24.09.2022 in Elz

Am 24.09.2022 nahmen 3 Judoka vom TSV Blau-Gold Gießen e.V. an den Südwestdeutschen Einzelmeisterschaften U18 in Elz teil. Dies sind die Qualifikationsmeisterschaften zur Deutschen Einzelmeisterschaften in dieser Altersklasse.

In der Gewichtsklasse bis 52 kg belegte Evelin Widiker den 3. Platz. Jana Ganza gewann alle ihre Kämpfe und wurde damit die Südwestdeutsche Meisterin in der Gewichtsklasse bis 70 kg. Stephan Darenskij kämpfte in der Gewichtsklasse bis 73 kg, die mit 21 Teilnehmern am stärksten besetzt war. Obwohl Stephan sehr gut gekämpft hat, konnte aber keine Platzierung erreichen.

Somit haben sich Evelin Widiker und Jana Ganza für die Deutschen Einzelmeisterschaften, die in 2 Wochen in Leipzig stattfinden, qualifiziert.

Foto: Von links nach rechts: Evelin Widiker, Oleg Prituleac und Jana Ganza.

Karina Sydykova Judo WM 2022 in Sarajevo

Trainingslager in Crikvenica (Kroatien), 10.08-19.08.2022

11 Athleten begleitet vom Trainer Oleg Prituleac von der TSG Blau-Gold Gießen nahmen vom 10.08 bis 19.08.2022 an einem internationalen Judo-Trainingslager in Crikvenica (Kroatien) teil. Über 800 Teilnehmer/innen aus 23 Nationen aus Europa und Nordamerika waren angereist für zehn Tage, um gemeinsam zu trainieren und voneinander zu lernen. So wurden in 10 Tagen unzählige Randoris mit den unterschiedlichsten Partnern ausgetragen. Mehrere Nationen nutzten das Trainingslager als Vorbereitung auf die anstehenden Weltmeisterschaften der U18 und Europameisterschaften der U21 und waren dort mit dem Nationalkader vertreten. Bessere Randori-Partner kann man sich gar nicht vorstellen.

Dort nahmen unsere U16- Athleten auch an einem kleinen Golden-Score-Turnier teil.

1. Platz. Aylin Sydykova, Alihan Nagimulin und Maximilian Lotz

2 Platz: Iana Prituleac, Leon Ganza und Ion Haruta

3. Platz: Leonard Franz und Nikita Wegel

Insgesamt war das ein rundherum hervorragendes Trainingslager.

Karina Sydykova für Judo-Weltmeisterschaft qualifiziert

Blau-Gold Judoka im Finale der Asien-Meisterschaften

Keinen einfachen Weg hatte die Gießener Judoka Karina Sydykova auf ihrem Weg zur Teilnahme an den diesjährigen Judo-Weltmeisterschaften. Karina hatte letztes Jahr die Deutsche Meisterschaft in der Jugendklasse bis 48 kg nach Gießen geholt, war aber als Staatsangehörige von Kirgisistan nicht berechtigt für Deutschland an den Weltmeisterschaften teilzunehmen. Ihr Weg ging über die Kirgisische Meisterschaft, die sie Anfang des Jahres in der Landeshauptstadt Bischkek ebenfalls gewinnen konnte. Der Kirgisische Verband sah allerdings keine direkte Qualifikation vor, sondern machte diese vom Abschneiden bei den Asienmeisterschaften in Thailand abhängig.

Bei der Reise nach Bangkok wurde die 16jährige von ihrem Trainer Oleg Prituleac betreut. 373 Teilnehmer aus 17 Nationen in den Altersklasse U18 und U21 und unterschiedlichen, gestaffelten Gewichtsklassen hatten sich in der thailändischen Hauptstadt zu den "Asian Cadet & Junior Championship 2022" eingefunden. Sydykova erwartete Gegnerinnen aus den traditionell starken Judo-Verbänden der Mongolei, Usbekistan, Kasachstan, Indien und Korea.

Am ersten Tag kämpfte Karina in der Altersklasse U18 bis 52 kg. Voll konzentriert ging die junge Blau-Gold Athletin in ihren ersten Kampf gegen die spätere Asienmeisterin Nandin-Erdene Myagmasuern aus der Mongolei. Nach heftiger Gegenwehr musste sie sich der Mongolin geschlagen geben und in der Trostrunde ihre Chance auf eine Platzierung suchen. Dort traf sie auf Ashu Devi aus Indien und startete verheißungsvoll mit einem Waza-Ari, einem gelungenen Wurf. Karina konnte leider ihren Vorteil nicht zum vorzeitigen Kampfgewinn nutzen, ihre Gegnerin konterte in den letzten Sekunden des Kampfes und besiegte die Gießenerin. Mit Platz acht unter den besten 12 Teilnehmerinnen und damit beste Athletin von Kirgisistan brachte sie trotzdem an ihr Ziel, die Qualifikation für die Weltmeisterschaften.

Am nächsten Tag startete die 16jährige in der Altersklasse U21 und traf im ersten Kampf wieder auf eine Gegnerin aus der Mongolei. Karina überraschte Uranzaya Baanmunkh schon in den ersten Sekunden mit einem Schulterwurf und zog souverän in die zweite Runde ein. Mit Aruzhan Yerezhepova erwartete sie allerdings mit der Titelverteidigerin aus Kasachstan ein ganz schwerer Brocken. In einem engagierten Kampf erreichte die Kasachin in der Schlussphase zwei Wertungen und siegte damit durch Ippon. In der Trostrunde wartete wieder eine Gegnerin aus Indien, dessen Judo-Verband besonders bei den weiblichen Teilnehmern in den letzten Jahren einen bedeutenden Aufschwung genommen hat. In Matouleibi Devi Huidrom traf Karina auf eine gleichwertige, wenn auch ältere und erfahrenere Gegnerin, mit der sie sich einen ausgeglichenen Kampf lieferte. Kurz vor Kampfende konnte die Inderin ein kleines Balanceproblem von Karina zum Sieg nutzen. Ein guter siebter Platz in der höheren Altersklasse war dann doch ein zufriedenstellendes Ergebnis für Karina Sydykova.

Schon in der kommenden Woche geht es für Oleg Prituleac und Karina Sydykova zu den Weltmeisterschaften nach Sarajewo, der Hauptstadt von Bosnien Herzegowina. Die ehrgeizige und trainingsfleißige Blau-Gold Athletin strebt einen Finalplatz an und hofft auf etwas mehr Glück bei den Auslosungen für die Vorkämpfe als in Bangkok.

Hessische Einzelmeisterschaften U18, Wiesbaden, 16.07.2022

Am 16.07.2022 nahmen 5 Judoka vom TSV Blau-Gold Gießen e.V. an hessischen Einzelmeisterschaften in der Altersklasse U18 in Wiesbaden teil. Evelin Widiker, Jana Ganza und Illia Oliinyk haben sich für die Südwestdeutsche Einzelmeisterschaften, die im September dieses Jahres stattfinden. Für Stephan Darenskij war das erste Turnier seit 2 Jahren und für Ruslan Beglaryan war das sein erstes Turnier überhaupt. Trotzdem haben beide Jungs gut gekämpft.

Hier die Ergebnisse unserer Athleten/innen:

  • Bis 52 kg, Evelin Widiker, 2. Platz
  • Bis 55 kg, Illia Oliinyk, 1. Platz
  • Bis 70 kg, Jana Ganza, 1. Platz

Evelin Widiker

HEM U18 Wiesbaden 2022 Siegerehrung U18 bis 52 kg Evelin Widiker, die zweite von links.

Illia Oliinyk

HEM U18 Wiesbaden 2022 Siegerehrung U18 bis 55 kg Illia Oliinyk, der dritte von links .

Internationales Turnier in Sindelfingen, 9.07-10.07.2022

Am 9.07-10.07.2022 war unsere Judoabteilung in Sindelfingen beim 20. Internationalen Turnier im Glaspalast, dem teilnehmerstärksten Judoturnier Deutschlands, an dem dieses Jahr rund 1800 Kämpferinnen und Kämpfer aus 15 europäischen Nationen teilnahmen. Unsere Judokas waren auch hier wieder ganz vorne mit dabei. Hier die Ergebnisse unserer Athleten/innen:

U15

  • Bis 44 kg, Iana Prituleac, 7. Platz // Bis 48 kg, Xenia Geringer, 3. Platz // Bis 48 kg, Aylin Sydykova, 2. Platz // Bis 34 kg, Leonard Franz, 5. Platz // Bis 50 kg, Alihan Nagimulin, 1. Platz // Bis 60 kg, Ion Haruta, 5. Platz // Über 66 kg, Kyrylo Perevertailo, 1. Platz

U18

  • Bis 50 kg, Alihan Nagimulin, 3. Platz // Bis 55 kg, Illia Oliinyk, 3. Platz

U21

  • Bis 70 kg, Jana Ganza, 5. Platz // Bis 55 kg, Illia Oliinyk, 3. Platz

Sindelfingen 2022 TSG Blau-Gold Gießen Mannschaft

Sindelfingen 2022 TSG Blau-Gold Gießen Mannschaft. Vordere Reihe von links nach rechts: Kyrylo Perevertailo, Alihan Nagimulin, Illia Oliinyk, Ion Haruta, Evelin Widiker, Karina Sydykova, Oleg Prituleac und Leonard Franz. Hintere Reihe von links nach rechts: Xenia Geringer, Iana Prituleac, Aylin Sydykova und Jana Ganza.

Kyrylo Perevertailo

Sindelfingen 2022 Siegerehrung U15 über 66 kg Kyrylo Perevertailo, der dritte von links.

Aylin Sydykova und Xenia Geringer

Sindelfingen 2022 Siegerehrung U15 bis 48 kg Aylin Sydykova, die zweite von links und Xenia Geringer, die fünfte von links.

Alihan Nagimulin

Sindelfingen 2022 Siegerehrung U18 bis 50 kg Alihan Nagimulin, der vierte von links.

Alihan Nagimulin

Sindelfingen 2022 Siegerehrung U15 bis 50 kg Alihan Nagimulin, der vierte von links.

Illia Oliinyk

Sindelfingen 2022 Siegerehrung U21 bis 55 kg Illia Oliinyk, der vierte von links.